Was bei a.ha zählt, sind die Menschen

Wir, die Geschäftsführer von a.ha, wissen, dass die Agentur immer das ist, was unsere Mitarbeiter daraus machen. Sie bringen Leben hinein und verleihen ihr ein Gesicht. Darum achten wir zum Beispiel auf eine freundliche und kollegiale Arbeitsatmosphäre, Voraussetzung dafür, dass man wirklich jeden Tag gern zur Arbeit geht und sein Bestes gibt. Diese Bereitschaft spüren auch unsere Kunden. Tatsächlich bestehen viele unserer Kundenbeziehungen bereits seit vielen Jahren und jedem Mitarbeiter unserer Kölner Agentur ist sehr daran gelegen, jede seiner Kundenbeziehungen besonders zu pflegen und zu entwickeln, sodass etwas wunderbar Produktives und Erfolgreiches entsteht. Standardabfertigungen mit Standardlösungen ohne neue Ideen gehören nicht in unser Portfolio.

Das Fundament dieser Philosophie ist die Ausbildung unserer Mitarbeiter. In jeder unserer Abteilungen sitzen darum Experten ihres Fachbereichs, die interdisziplinär miteinander arbeiten und voneinander lernen.

Die a.ha-Geschäftsführung im Mai 2014

Fakten

Gründungsjahr:1992
Agenturgründer:Dr. Bernd Skorpil
Geschäftsführer:Jörg Skorpil, Anke Collignon
Agentursitz:Köln
Schwerpunkt:360° Handelsmarketing: PoS, PR, Event, E-Commerce
Struktur:Eine flache Hierarchie mit teamleitergeführten Abteilungen sorgt für kurze Kommunikationswege.
Anzahl der Mitarbeiter: 31


Wissenswertes über a.ha

Mitarbeiter:Im Durchschnitt bleibt jeder Mitarbeiter fünf Jahre bei a.ha. Der jüngste Mitarbeiter hat mit 19 Jahren seine Arbeit aufgenommen, der älteste ist mit 70 Jahren aus dem Dienst getreten.
Kunden:80 % der Kundenbeziehungen bestehen länger als zehn Jahre.
Ausbildung:26 Azubis hat a.ha bislang beschäftigt; viele davon absolvierten oder absolvieren einen dualen Studiengang.
Kurioses:73 m beträgt der Weg zwischen Kreation und Beratung. Und viel Bewegung ist hier wichtig, denn es werden vier Tüten Haribo täglich vertilgt. Das sind 250 kg Nervennahrung im Jahr. Runtergespült werden die Leckereien mit ca. 30 l Kaffee am Tag, also 7.500 l jährlich, beinahe 54 Badewannen voll.